logo
facebook

Search

  • Detailbeschreibung  ⛺ Poiana Florilor

    Gelegen an dem Abhang der unterhalb des Pietrele Galbenei Kliffs bis in den Tal Valea Galbenei abfällt, besteht Poiana Florilor aus einer Gruppe von inselähnlichen Lichtungen in den Buchenwald.

    In den Sommermonaten wird Poiana Florilor zu einem wahren Paradies und damit ihrem Namen gerecht, als hunderte von Blumenarten die sonnigen Talhänge zu überfluten scheinen, und sie in lebendigen Farben hüllen. Die Wiesen sind in dieser Region besonders ergiebig. Im unteren Teil der Lichtung, am Rande der Forststraße, fließt eine Gebirgsquelle mit kaltem Trinkwasser. Nach Norden hin wird die Landschaft vom Piatra Galbenei Gipfel dominiert mit seinen über 200 m tiefen Kliffe.

    Der Gegengang ist ein bewaldeter Kliff, vom Tal Valea Seacă aufgespaltet, das vom Berg Țapu abfällt und lösshaltiges Geröll aus Groapa Ruginoasă abführt.

    Rechts vom Tal Valea Seacă beherbergt der Hügel Dealul Vârseci die gleichnamige Höhle, mit einem imposanten Portal und einer 440 m langen Konkretions-Gallerie.

    Eine Reihe kleiner Bäche, markiert durch Waldstreifen und Buschland, durchfließt den oberen Rand der Lichtung und bildet ein Tal mit einer erheblichen Strömung. Aus diesem Grund ist das Land manchmal ziemlich sumpfig.