logo
facebook

Search

  • Wanderroute Vărășoaia-Vârtop

    Dauer: 4 ½ – 5 Stunden

    Länge: 14.5 km

    Höhenunterschied: + 600 m / – 800 m

    Hinweis: ganzjährig zugänglicher Weg, im Winter auf Skiern.

    br

    Die Route der Magistrale 1 verläuft weiter ab Vărășoaia, nachdem sie sich von der Magistrale 2 getrennt hat, mit „blauem Streifen” – Piatra Tâlharului-Padiș.

    Nach 30 Minuten erreicht sie eine Weggabelung, wo wir geradeaus gehen, vorbei an Resten von Dolinen, entlang an einigen Teichen und schließlich erreichen wir Poiana Bălileasa. Von dort beginnt der Aufstieg zu einem Bergsattel.

    Hier treffen wir auf die Route Gropa de la Bârsa.

    In der Glăvoi Gegend treffen wir zweimal auf die Wandermarkierungen der Routen: Galbenei und Padiș-Cetățile Ponorului (Ponor-Festungen).

    Die Route erreicht die Stelle wo sich die Forststraße in zwei Abzweigungen aufgabelt, wir starten nach rechts Richtung Valea Seacă, wo wir die Route Padiș-Poiana Căput treffen werden.

    Unsere Route steigt mäßig durch den Wald, etwas weiter oben biegt sie nach rechts ab, hier verlässt uns Glăvoi-Casa de Piatră.

    Nach ca. 1 Stunde erreicht der Weg den Bach Borțig. Nun überqueren wir den Bach und erreichen eine große Lichtung. Wir wandern weiter auf die Höhenlinie nach Süden, erreichen eine weitere Lichtung, es folgt ein kurzer Aufstieg zum Gipfel. Von dort geht es abwärts in den Ponița Bergsattel.

    Von dem Bergsattel führt unsere Route mäßig bergauf auf dem Gipfel, um anschließend rechts des Vârtop Gipfels abwärts bis zu einer Forststraße zu verlaufen, die durch den Weiler Poienița die Vârtop Lichtung und den Vârtop Feriendorf erreicht. Wir befinden uns auf der Höhe von 1195 m, am Straßenkilometer 27 auf der Landstraße DN 75, 10 km von Arieșeni, im Vârtop Bergsattel. Die Fortsetzung der Magistrale: Stâna de Vale-Vărăşoaia und Şaua Vârtop (Vârtop Bergsattel) – Vârful Bihorul (Vârtop Gipfel).